Warum du deine Motivation verlierst und was du dagegen tun kannst

 

Bist du immer noch auf dem richtigen Weg und stimmst mit den Zielen überein, die du für das neue Jahr gemacht hast? Die Wahrheit ist, dass wir zu Beginn des Jahres am meisten motiviert sind und dann beginnt diese Motivation sich immer weiter zu verringern. Aber warum? Was passiert mit dem Feuer und dem Wille? Warum verringert es sich? Wo geht es hin!!???

Nun, heute werden wir darüber reden!

Hier sind einige der Hauptgründe, die Sie dazu neigen, Motivation zu verlieren:

1. Es wird dir langweilig

Wenn Sie auf etwas hinarbeiten, was in der Regel viel Entschlossenheit, Zeit und Geduld braucht, kann es scheinen, als ob es niemals enden würde. Tag für Tag fühlt es sich an, als ob du gar nicht alles vollbringst, obwohl du so hart arbeitest. Und manchmal können die Aufgaben banal und langweilig erscheinen. Natürlich verlierst du Motivation, wenn es dir langweilig wird, jeden Tag das selbe zu machen.

Was kannst du dagegen machen?

Werde kreativ – hab Spaß!  Okay vielleicht ist gesund essen und Mahlzeit Prepping die langweiligste Aufgabe und Sie fürchten es jede Woche. So verändere es zu etwas, das dir Spaß macht! Freunde einladen, um ein großes Kochfest zu machen! Bereite dein Essen mit Freunden oder Familie vor und höre dazu gute Musik. Es ist wie eine Stunde, in der man mit seinen Freunden reden kann, während du auch dein Essen vorbereitest. Vertrauen Sie mir, es macht viel mehr Spaß, wenn Sie es mit Menschen tun, die Sie lieben, anstatt allein. Außerdem kannst du sie sogar dazu motivieren, gesünder zu essen!

Nun, wenn Ihr Training langweilig wird, dann ist es vielleicht Zeit, es zu verändern. Ihr Training sollte nicht langweilig sein – sie sollten Spaß haben und Sie sollten sich darauf freuen. Also versuchen Sie etwas Neues, Versuche eine neue Fitnessklasse. Trainieren Sie mit einem Kumpel. Oder wechseln Sie verschiedene Arten von Workouts während der Woche. Zum Beispiel, Pilates eine Tage, Yoga an einem und Gewicht an anderen Tagen zu heben. Mischen Sie die Dinge! Es geht um Abwechslung (und das ist auch, wie Sie tolle Ergebnisse bekommen!).

 

2. Ergebnisse erscheinen nicht schnell genug

Okay, vielleicht möchtest du 5 Pfund verlieren, oder in der Lage sein, 30 Burpees in einer Minute zu machen (ugh können Sie sich das vorstellen !!!) oder 3 Pull-ups ohne Hilfe – alles großartige Ziele! Aber du erreichst dein Ziel eventuell nicht in ein paar Tagen, einer Woche oder sogar einem Monat. Sie werden aufgeregt und Sie verlieren Motivation. Es ist natürlich, frustriert zu werden und einfach das Handtuch zu werfen.

Wie kann man damit umgehen?

Kennen Sie Ihr Ziel und akzeptieren, dass es eine lange Zeit dauert, es zu erreichen. Denken Sie es auf diese Weise – wenn es nicht hart und anstrengend wäre, wäre das Endergebnis es wert? Wahrscheinlich nicht. Wenn du endlich dein Ziel erreichst, wirst du noch mehr stolz auf dich selbst sein, weil du weißt, wie viel Arbeit es brachte. Setzen Sie realistische Ziele und seien Sie in Ordnung mit der Tatsache, dass es eine Weile dauern könnte. Ergebnisse brauchen Zeit.

 

3. Du bist nicht ehrlich mit dir selbst.

Bleiben Sie in Ihrem Plan hängen? Isst du nur 1 mal die Woche, was du willst? Oder isst du öfters ungesundes Essen? Bist du deinem Workout verpflichtet? Oder machst du es doch nur regelmäßig? Eine lange Zeit sehen wir keine Ergebnisse und verlieren deshalb Motivation, weil wir nicht wirklich ehrlich mit uns und unseren Handlungen sind.

Wie kann man damit umgehen?

Sei dir sicher, dass du folgende punkte erledigst:

  • Schreiben Sie Ihre To-Do-Liste
  • Notieren Sie Ihre Nahrungsaufnahme
  • Spaß beim Training
  • Stolz auf dich selbst sein und belohn dich für die Erfüllung deiner Aufgaben. Vielleicht belohnen Sie sich durch entspannen und sehen  Ihre Lieblings TV-Show nach dem Training. Oder das Schaumbad am Ende des Tages. Bleiben Sie Ihren Zielen und Ihrem Plan treu. Das ist der einzige Weg, wie du Ergebnisse sehen wirst.

4. Sie zögern.

Oh, das ist was großes! Wir sind alle schuldig. Wir wollen etwas machen. Der Antrieb und das Verlangen ist da, aber lass es uns einfach ein paar Stunden ablegen. Was, wenn du geplant hast, dein Training um 9 Uhr zu machen, aber dann stattdessen, einen Freund zum Frühstück triffst. Und dann nach deiner Mahlzeit entscheidest du, einkaufen zu gehen, dann führt eine Sache zum nächsten und dein Training ist an diesem Tag verpasst! Okay, ein Tag ist nicht das Ende der Welt, aber wenn diese Gewohnheiten weitergehen, werden Sie nie Ihr Ziel erreichen, richtig?

Wie kann man damit umgehen?

Bleib engagiert. Notieren Sie, welche Aufgaben Sie an diesem Tag erledigen müssen und stellen Sie sicher, dass Sie sie beenden. Setzen sie Ihre Priorität. Ihre Freunde werden verstehen, wenn Sie lieber gemeinsam Mittagessen als Frühstück haben, so dass Sie Ihr Training bekommen können, oder wenn Sie Ihren Einkaufstermin bis später umplanen müssen. Sobald Sie in die Gewohnheit kommen, viele Dinge rauszuzögern, wird es eine Gewohnheit! Und das ist eine, die du nicht willst. Sag nein zum Zögern, wenn dir der Gedanke kommt. Du wirst viel glücklicher mit dir sein, wenn du die Arbeit erledigt hast!

Mit allem, was gesagt wird, ist Motivation eine Denkweise. Motivation kommt und geht. Die Menschen verlassen sich auf Motivation und sie denken, sie müssen die ganze Zeit motiviert sein um die Arbeit erledigen zu können. Das stimmt aber nicht. Wenn du nur trainierst und gesund isst, wenn du motiviert bist, wirst du dann da sein, wo du sein willst? Wahrscheinlich nicht. Vertraue mir. Sogar ich habe Tage,an denen ich nicht motiviert bin, aber ich ziehe es trotzdem. Ich motiviere mich, um ins Büro zu kommen und zu arbeiten, weil ich weiß, dass ich es nicht bereuen werde. Und weißt du was? Es ist in der Regel an diesen unmotivierten Tagen, wo Sie das beste Training haben, oder Ihre beste Arbeit tun.

 

Das motiviert Dich auch:

 

Kategorien: Fitness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*