So kannst du deinem Körper vertrauen

Hattest du schon mal das Gefühl, dass du einfach nicht mehr weißt, was dir dein Körper sagen will? Du weißt nicht, ob du deinen Körper vertrauen kannst? Ob er hungrig ist, sich bewegen will oder eben nicht. Manchmal fangen wir einfach mit WorkOut Pläne oder mit Diäten an und vergessen, wie es dem Körper dabei geht. Zum Beispiel, manchmal essen wir, wenn wir nicht einmal hungrig sind, oder wir üben, obwohl unser Körper uns sagt, dass wir uns ausruhen sollen. Es ist so wichtig, auf seinen Körper zu hören, weil er einfach am besten weiß, was am besten für dich ist. Wir müssen lernen, auf ihn zu hören.

Hast du schon mal von intuitivem essen gehört? Das bedeutet, dass man isst, wie man es vor der Diät gemacht hat. Wie du es gemacht hast, als du ein Kind warst. Als du gegessen hast, was du wolltest und aufgehört hast, wenn dein Magen voll war und du wusstest, dass du später wieder was essen kannst.

Hier ist ein sehr guter Tipp von mir, der dir erlaubt, das zu essen, was du magst. Du behältst sogar deinen fitten Körper!

Esse wenn du hungrig bist, hör auf wenn du voll bist.

Das hört sich ganz einfach an, aber für viele ist es das nicht. Wir müssen uns selber beibringen, zu erkennen, wann der Körper wirklich hungrig ist und wann man isst, weil einem langweilig ist. Wenn du das einmal geschafft hast, kannst du essen, wenn du hunger hast. Aber oft isst man immer immer mehr und erkennt nicht, dass der Körper eigentlich genug hat. Aber wie bewältigt man das? Höre während dem Essen immer wieder auf deinem Körper und frage dir folgende Dinge:

Bin ich voll? Höre auf zu essen und esse zu einem späteren Zeitpunkt wieder etwas, wenn du wieder hunger hast.

Magst du das Essen, das du isst? Isst du es, weil du denkst, dass es gesund isst oder weil du es magst? Jetzt wo du essen kannst, was du magst, musst du darauf nicht mehr achten. Esse das, was dir am besten schmeckt.

Bist du wirklich hungrig oder isst du aus emotionalen Gründen? Manchmal, wenn wir negative Emotionen, wie Langeweile, Einsamkeit oder Traurigkeit durchleben, wollen wir einfach nur essen. Gib dir in solchen Situationen einfach einen kleinen Moment, um aufzuhören und nachzudenken. Bist du wirklich hungrig und wird Essen das Problem lösen? Wahrscheinlich nicht. Und wenn es das tut, dann nur für einen kurzen Moment. Stattdessen konfrontiere die negativen Emotionen und bleib stark.

Nimm dir die Zeit um das Essen zu genießen. Keine Ablenkung. Essen sollte man genießen. Mach den Fernseher und den Laptop aus und leg dein Handy weg. Nimm dir die Zeit und genieße einfach nur das Essen. Sodass du auf deinen Körper wirklich hören kannst und darauf achten kannst, wenn dein Körper satt oder hungrig ist.

Jetzt kommen wir zu der Bewegung. Intuitives Bewegen ist fast das selbe wie intuitives Essen. Wie viel will sich dein Körper heute bewegen? Fühlst du dich sehr müde und erschöpft? Dann ist es okay, wenn du dir einen Tag zum ausruhen gibst. Manchmal kommt es zur Gewohnheit, dass man sich sehr viel bewegt und es dann sehr stressig für den Körper wird. Das kann sogar zur Gewichtszunahme führen! Versteh mich nicht falsch, es ist sehr gut sich zu bewegen, aber du musst dir auch mal eine Pause nehmen.

 

Verlasse dich bei deiner Übungsroutine auf deine Intuition.

Was? kein durchstrukturierter Plan? Kein Plan, was ich von Montag bis Freitag mache? Wahrscheinlich denkst du jetzt, dass ich verrückt bin.

Was ich sagen will, ist, dass es ok und sehr vorteilhaft ist, wenn man einen Plan, was man jeden Tag macht. Dennoch wird es Tage geben, an denen du zum Beispiel Po trainierst, doch dein Körper sagt, dass geht heute gar nicht. Höre auf deinen Körper. Du kannst immer einen Ruhetage einplanen und das Training an einem anderen Tag nachholen. Kein Großes Ding. Außerdem heißt das nicht, dass du überhaupt nichts machen kannst. Du kannst trotzdem joggen oder dich ein wenig stretchen! Das selbe gilt auch, wenn du einen Ruhetag hast, aber sehr viel Energie hast. Dann kannst du ins Fitnessstudio gehen und dich austrainieren. Verstehst du jetzt was ich meine? Dein Körper schwankt und will Dinge einfach an einem anderen Tag. Also erlaube das.

Und jetzt das wichtigste.

 

Mit Freude und Spaß bewegen.

Übungen sollten dein Leben verbessern. Sie sollen dir ein gutes Gefühl geben und dir Energie verleihen. So ist es das wert, wenn du ein Training machst, das dir keinen Spaß macht? Du kannst deine Ziele mit vielen verschiedenen Übungen erreichen. Da ist nicht nur ein Weg. Hör auf deinen Körper und deinen Geist. Bewege dich wie du dich fühlst.

 

Glaubst du, du bewegst dich und isst intuitiv? Hörst du auf deinen Körper oder bist du in einem nie endenden Kreis, in dem du nicht daran denkst, was du eigentlich magst? Denk über dieses Thema weiterhin nach!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*